DIANA®

Distraktions-Interferenz-Arthrodese des Sakroiliakalgelenks

Eine Schraube – Schonender Zugang – Zielgerichtet platziert

Mit DIANA stellt SIGNUS eine einfache und sichere Fusionstechnik des Sakroiliakalgelenks zur Verfügung. Der Name des Verfahrens entspringt seinem Konzept: Distraktions-Interferenz-Arthrodese schont Neurovaskuläre Aspekte. Mit dem sequentiell aufgebauten Instrumentarium wird das DIANA Implantat zielgenau und reproduzierbar positioniert. Die hiermit durchgeführte Ligamentotaxis stellt den anatomischen Zustand des Beckens wieder her und stabilisiert das Gelenk während des Fusionsprozesses.

Produktspezifische Vorteile

  • Primäre Stabilisation über Distraktion und Ligamentotaxis = der ursprüngliche anatomische Zustand des Beckens wird wieder hergestellt.
  • Schonender Zugang für die Weichteile über den Rezessus.
  • Folgt der lasttragenden Achse.
  • Ein Implantat!
  • Keine Gefahr für Nerven und Gefäße!
  • Der extraartikuläre Raum bietet Platz für Knochen bzw. Knochenersatzstoffe.
  • Implantat im Rezessus stützt sich am kortikalen Knochen ab.
  • Im Bedarfsfall: sicher zu revidieren.