ROTAIO®

Zervikale Bandscheibenprothese

Indikationen

ROTAIO ist ein Bandscheibenersatz-Implantat für den Einsatz an der zervikalen Wirbelsäule (C3 - C7). Es dient neben der Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe dem Erhalt einer physiologischen Bewegung im betroffenen Segment.

Der Einsatz erfolgt nach anteriorem Zugang und zervikaler Diskektomie bei folgenden Indikationen:

  • Diskopathie
  • Bandscheibenvorfall
  • Foramen- und Spinalkanalstenose
Spezielle Kontraindikationen sind:
  • Instabilität
  • Schwere Facettengelenks- und Bandscheibendegeneration
  • Fehlende Mobilität
  • Chirurgische Anamnese des betroffenen Segments
  • Deformität
  • Ossifikation des hinteren Längsbandes
  • Traumatische Läsionen der Halswirbelsäule
  • Lokale Tumorerkrankung
  • Osteoporose, Osteopenie
  • Akute oder chronisch systemische, spinale oder lokalisierte Infektionen
  • System- oder Stoffwechselerkrankungen
  • Allergie oder Intoleranz gegenüber Implantatmaterial (z. B. Nickel)