ATHLET®

Anteriore zervikale Stabilisierung

Zervikaler Wirbelkörperersatz aus PEEK-OPTIMA®

Die lordotische Formgebung ermöglicht die Rekonstruktion der natürlichen Anatomie. Grund- und Endkörper werden per Klickmechanismus sicher zu einem patienten-individuellem Implantat verbunden.

Der Einsatz von ATHLET erfolgt nach anteriorem Zugang und zervikaler Korporektomie (C3-C7) bei Instabilitäten und Verengungen unterschiedlicher Genese. Kontraindiziert ist ATHLET bei schwerer Osteoporose und partieller Korporektomie.

Produktspezifische Vorteile:

  • Lordotische Implantatwinkelung
    • Optimale Rekonstruktion der natürlichen Wirbelsäulenanatomie 
  • Große Auflagefläche gepaart mit großzügiger Fensterung
    • Hohe Implantatstabilität bei gleichzeitiger Förderung der knöchernen Durchbauung 
  • Gezahnte Oberfläche
    • Sichere Knochenverankerung durch hohe Primärstabilität
  • Gefenstertes Implantat
    • Großzügige knöcherne Durchbauung
  • Einfach und individuell
    • 9 Implantatkomponenten und 4 Instrumente garantieren feine Höhenabstufungen von 16–50 mm
    • Einfache und sichere Implantatverbindung per Kickmechanismus
  • Hergestellt aus PEEK-OPTIMA
    • Einfache Positionierung und optimale postoperative Kontrolle

SIGNUS-Systemlösung

  • Optimal kombinierbar mit den vorgeformten HWS-Platten von ASCOT® und TOSCA®, die über eine Schraube mit ATHLET fixiert werden können.
  • Knochenersatzmaterial KAINOS®+ zur Förderung der knöchernen Fusion