Bandscheibenvorfall

Definition

Die Flexibilität der Bandscheiben ist die Voraussetzung für die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Als „Stoßdämpfer“ der Wirbelsäule besitzen die Bandscheiben in ihrem Inneren eine Art Gelkissen. Dieser wasserhaltige Gallertkern ist von einem Ring aus Gewebefasern umgeben.
Dieser Faserring kann spröde und rissig werden, sodass er den Gallertkern nicht mehr ausreichend zusammenhalten kann. Wird die Bandscheibe durch Übergewicht, langes Sitzen oder schweres Heben überlastet, kann sich der Gallertkern nach außen wölben. Durchbricht er den Faserring, kommt es zum Bandscheibenvorfall.

Therapie

Schmerzen entstehen, wenn der Bandscheibenvorfall auf die Nerven drückt, die entlang der Wirbelsäule verlaufen. Mit Schmerzmitteln, Wärme und Bewegungstherapie kann man die Schmerzen oft in den Griff kriegen. Wenn Schmerzmittel jedoch nicht mehr ausreichen oder wenn sogar Lähmungen auftreten, muss meist operiert werden. Denn nur so lassen sich die eingeklemmten Nerven befreien. Wenn nötig, wird dabei die defekte Bandscheibe entfernt und durch ein Bandscheibenimplantat ersetzt.

Produkte

RABEA PEEK

RABEA PEEK zählt zu den am häufigsten eingesetzten zervikalen Fusionscages weltweit. Seine Wirksamkeit ist seit über 15 Jahren…

Erfahren Sie mehr!

NUBIC

NUBIC ist in zwei Design-Varianten mit und ohne Steg erhältlich, sowie vorgefüllt mit dem Biomaterial KAINOS®+ für eine schnellere…

Erfahren Sie mehr!

ATHLET

Die lordotische Formgebung ermöglicht die Rekonstruktion der natürlichen Anatomie. Grund- und Endkörper werden per Klickmechanismus…

Erfahren Sie mehr!

ROTAIO

Die natürliche Bewegung einer gesunden Bandscheibe abzubilden – das ist das Ziel von ROTAIO.

Erfahren Sie mehr!

MOBIS

Der transforaminale Cage mit anatomisch geformtem Implantat Design

Erfahren Sie mehr!

MOBIS II PEEK

Der transforaminale Cage mit variabler Einbringung und anatomisch geformtem Implantat Design

Erfahren Sie mehr!

MOBIS II ST

Der transforaminale Cage mit variabler Einbringung und anatomisch geformtem Implantat Design aus dem innovativen Titanwerkstoff…

Erfahren Sie mehr!

TETRIS TITAN

Die sichere Wahl zur interkorporellen Fusion

Erfahren Sie mehr!

TETRIS II PEEK

Seine Einführspitze ermöglicht ein leichtes und schonendes Einbringen

Erfahren Sie mehr!

TASMIN R

Der TASMIN R Cage aus PEEK ist bei der Einbringung klein und schonend und entfaltet in situ seine volle Größe

Erfahren Sie mehr!

KIMBA

Der transforaminale Cage mit durchdachten Führungselementen

Erfahren Sie mehr!

NOVAL

NOVAL zeichnet sich vor allem durch seine große Auflagefläche aus

Erfahren Sie mehr!

SEMIAL

Durch lordotisches Design und große Auflagefläche eine zuverlässige Wahl für die anteriore lumbale Fusion

Erfahren Sie mehr!

DIPLOMAT Deformity

Infralaminäre Haken (LSZ®) sind eine sinnvolle Alternative zu Pedikelschrauben in speziellen Wirbelsäulenabschnitten. Ihre…

Erfahren Sie mehr!

RABEA TITAN

RABEA Titan zählt zu den am häufigsten eingesetzten zervikalen Fusionscages weltweit. Seine Wirksamkeit ist seit über 15…

Erfahren Sie mehr!

KIMBA MINI

KIMBA mini ist eine Weiterentwicklung des etablierten KIMBA-Konzeptes

Erfahren Sie mehr!