Spondylodiszitis

Definition

Die Spondylodiszitis ist eine Entzündung der Wirbelkörper und Bandscheiben. Verursacht wird diese Entzündung durch einen bakteriellen Erreger: Wenn Erreger wie der Staphylokokkus aureus in den Körper gelangen, können sie verschiedene Organe befallen – wie etwa die Wirbelkörper und Bandscheiben. Dadurch können Wirbel stark angegriffen, Bandscheiben sogar zerstört werden.
Nach einer zunächst schmerzfreien Anfangsphase treten Rückenschmerzen auf. Viele Patienten zeigen außerdem typische Entzündungssymptome wie Fieber oder Nachtschweiß.

Therapie

Wichtig ist, die Infektion erfolgreich zu bekämpfen. Wird die Erkrankung frühzeitig erkannt, kann ein Antibiotikum ausreichen. Hat sich die Infektion in einem Wirbel oder in der Bandscheibe jedoch ausgebreitet, muss oft operiert werden. Das infizierte Gewebe wird dabei entfernt und durch ein geeignetes Knochen- oder Bandscheibenimplantat ersetzt.

Produkte

MOBIS

Der transforaminale Cage mit anatomisch geformtem Implantat Design

Erfahren Sie mehr!

MOBIS II PEEK

Der transforaminale Cage mit variabler Einbringung und anatomisch geformtem Implantat Design

Erfahren Sie mehr!

MOBIS II ST

Der transforaminale Cage mit variabler Einbringung und anatomisch geformtem Implantat Design aus dem innovativen Titanwerkstoff…

Erfahren Sie mehr!

TETRIS TITAN

Die sichere Wahl zur interkorporellen Fusion

Erfahren Sie mehr!

TETRIS II PEEK

Seine Einführspitze ermöglicht ein leichtes und schonendes Einbringen

Erfahren Sie mehr!

KIMBA

Der transforaminale Cage mit durchdachten Führungselementen

Erfahren Sie mehr!

NOVAL

NOVAL zeichnet sich vor allem durch seine große Auflagefläche aus

Erfahren Sie mehr!

SEMIAL

Durch lordotisches Design und große Auflagefläche eine zuverlässige Wahl für die anteriore lumbale Fusion

Erfahren Sie mehr!

KIMBA MINI

KIMBA mini ist eine Weiterentwicklung des etablierten KIMBA-Konzeptes

Erfahren Sie mehr!